AMA::RUSH bewegt sich an der Schnittstelle zwischen experimenteller und world music, Performance und Mixed Media. Sie ist studierte Komponistin, Multi-instrumentalistin und mix-media-Artist. Ihre Kompositionen für verschiedene Ensembles und Besetzungen wurden bereits in Europa, Asien, Süd- und Nord-Amerika aufgeführt. Von den fernen Kulturen inspiriert und beeinflusst, transportiert sie dies in ihre Musik. Sie mischt die Klänge des Volksinstrumentariums, mit aktueller Musik und kreiert damit eine Art World Experimental Music. Als Synästhetikerin findet sie in der virtuellen Realität als Medium, eine einzigartige Möglichkeit das gesamte Erlebnis in ein Musikalbum zu integrieren.

 

AMA::RUSH zeigt ihre Faszination für Musik, Kulturen, Bräuche und Rituale der Seidenstraße seit 2015 im bekannten SILK::ROAD Festival/Hamburg, wo sie erstklassige Musiker_innen aus verschiedenen Ländern der Seidenstraße zusammenbringt. Dadurch entstehen neue Musikproduktionen, für die sie Musik komponiert. In ihrer Musik mischt sie experimentelle, sphärische Klänge mit ungewöhnlichen Volksinstrumenten und verdichtet sie zu neuen Hörerlebnissen.Traditionelle Instrumente aus verschiedenen Kulturen kommen zu einem transkulturellen musikalischen Austausch zusammen. Die Musik, die dadurch entsteht, kann am besten als experimentelle Weltmusik beschrieben werden, die die Musizierenden ebenso wie das Publikum ihrer markierten Identität entheben und ein neues ganzheitliches Erleben von Musik ohne Ausgrenzung und Markierung ermöglichen. Ihre Aufführungen werden oft durch visuelle, haptische, olfaktorische und gustatorische Elemente ergänzt. Sie benutzt klassische Formen, die sie gerne unerwartet auflöst und in neuen konzertanten Erlebnissen kondensiert. Durch die eigene Rezeption nimmt das Publikum eine aktiv teilnehmende Rolle ein.

 

Hinter AMA::RUSH steht Jelena Dabic als Komponistin, Performerin, Musikerin, Mixed Media Artist und Kuratorin.